hits counter

Freiwillige Feuerwehr Nauort

Wir wollen nicht Lob, nicht Ruhm noch Ehr, wir wollen im kleinen und stillen, Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr, getreulich unsere Pflicht erfüllen!            

Willkommen auf unserer Webseite

 +++ News +++ News +++ News +++

 


Die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach hat als Träger der Feuerwehren in der VG ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug für die Ortswehr Nauort angeschafft.

 

Die Feuerwehr Nauort konnte letzte Woche Donnerstag nach langer Planungs- und Fertigungszeit ihr neues HLF 10 bei der Firma Rosenbauer in Luckenwalde in Empfang nehmen.

Nach einer intensiven Einweisung im Werk der Firma Rosenbauer konnten acht Kameraden aus Nauort, die zur Übergabe vor Ort waren, die Heimreise mit dem neuen Fahrzeug antreten. Gegen 19:30 Uhr am Donnerstagabend waren die Feuerwehrmänner zurück in Nauort und wurden von ihren in Nauort verbliebenen Kameraden gebührend begrüßt.

Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein Hilfeleistungslöschfahrzeug. Es ersetzt das alte Löschfahrzeug, das nach 28 Jahren nicht mehr auf dem Stand der heutigen Technik ist.

Das neue HLF deckt ein großes Spektrum an Gerätschaften für Löscheinsätze und Technische Hilfe ab.

Unter Anderem ist das Fahrzeug mit einem 1200 Liter fassenden Löschwasser- sowie

125 Liter-Schaummitteltank ausgestattet. Die im Fahrzeug verbaute Pumpe hat eine Leistung von 3000 Litern pro Minute. Hochmoderne Hohlstrahlrohre und Schlauchmaterial runden die Gerätschaften für die Brandbekämpfung ab.

Für technische Einsätze stehen der Mannschaft neben einem Rettungssatz bestehend aus Rettungsschere, Spreizer und Rettungszylindern auch diverse andere Gerätschaften zur Verfügung.

Dazu zählen eine akkubetriebene Säbelsäge sowie  eine spezielle Rettungssäge. So können unterschiedliche Materialien wie Bleche jeder Art, Nägel, Bitumenpappe, Verbund- und/oder Drahtglas und Holz (um nur einige Beispiele zu nennen) durchtrennt werden.

Zur Ausleuchtung an der Einsatzstelle und anderen Arbeiten bei Dunkelheit stehen eine Umfeldbeleuchtung sowie ein pneumatisch-ausfahrbarer Lichtmast auf dem Fahrzeug zur Verfügung.

Des Weiteren sind eine kompakte akkubetriebene Lichteinheit der Firma Weber sowie Blitzleuchten und beleuchtete Leitkegel zur Absicherung von Einsatzstellen auf dem Fahrzeug verlastet.

Ein großer Dank gilt der Ortsgemeinde Nauort  sowie dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Nauort, die sich an den Kosten des Fahrzeuges mit einem nicht ganz unbeträchtlichen Betrag beteiligen. Außerdem möchten wir uns bei allen Bürgern von Nauort und Umgebung bedanken, die den Förderverein bei dessen Veranstaltungen wie 1. Mai und Kirmes unterstützen sowie bei allen inaktiven Mitgliedern.

Ohne diese finanzielle Hilfe könnten viele Gerätschaften, die der Förderverein über die letzten Jahre angeschafft hat, nicht realisiert werden. In der jüngsten Vergangenheit waren dies beispielsweise eine Wärmebildkamera, die oben bereits erwähnte Rettungssäge, eine Tauchpumpe sowie Gerätschaften für die Technische Hilfe.


Mit freundlichen Grüßen ihre Feuerwehr Nauort




_____________________________________________________________________________________________



Den aktuellen Übungsplan der FFW-Nauort finden Sie in unserem Download-Bereich!